• Slider 4 neu

  • Slider Bild 2

  • Slider Bild 3

Das Leichte Fallgewichtsgerät HMP LFG

In Magdeburg zu Hause – auf der ganzen Welt im Einsatz

Das  Leichte Fallgewichtsgerät HMP LFG ermöglicht die schnelle und unkomplizierte Ermittlung der Tragfähigkeit und der Verdichtungsqualität von Böden, ungebundenen Tragschichten und Bodenverbesserungen. Der Dynamische Plattendruckversuch ist in den Technischen  Prüfvorschriften für Boden und Fels im Straßenbau  beschrieben. Das Prinzip wurde 1982 bereits in der Vorgängerfirma der HMP GmbH entwickelt und ist seit dem kontinuierlich weiter optimiert worden.

Leichtes Fallgewichtsgerät HMP LFG, KabelbauDie Prüfung eingebauter Bodenschichten kann mit dem dynamischen Plattendruckversuch sehr schnell und ohne Belastungswiderlager durchgeführt werden und ist somit auch an schwer zugänglichen Stellen möglich.  Das Leichte Fallgewichtsgerät HMP LFG wird vielseitig eingesetzt -  im Straßen-, Gleis und Erdbau, zum Güteschutz im Kanalbau und in Leitungsgräben,  zur Prüfung von Pflasterbettung und Fundamentverfüllungen.

Dank einfachster Handhabung und der sofort verfügbaren Messergebnisse  ist das Leichte Fallgewichtsgerät besonders für die innerbetriebliche Eigenüberwachung geeignet.

Das Leichte Fallgewicht HMP LFG überzeugt durch eine besonders durchdachte Konstruktion und ergonomisches Design. Es ist von einer Person leicht zu transportieren und zu handhaben. Die Transportsicherung am Fallgewicht sorgt für einen sicheren Halt.

Die Lastplatte ist mit praktischen Handgriffen ausgestattet und die  Libelle am Handgriff  hilft bei der exakten Ausrichtung der Belastungseinrichtung. Das Fallgewichtsgerät HMP LFG ist bei aller Präzision sehr robust und durch die ausnahmslose Verwendung hochwertiger Materialien besonders langlebig.  Selbstverständlich ist die Messeinrichtung spritzwassergeschützt und auch bei widriger Witterung einsatzbereit.

Die Messung ist unkompliziert und in nur zwei Minuten durchzuführen.

Das Fallgewicht wird aufgestellt und mit der Messeinrichtung verbunden. Das Messgerät wird eingeschaltet und nach der Vorverdichtung des Bodens beginnt der Messvorgang.  Dabei  werden nacheinander drei Stöße ausgeführt. Die Menüführung des HMP LFG ist besonders gut strukturiert und kann daher ganz intuitiv bedient werden. Nach jedem Stoß wird auf dem Display die Setzung in mm angezeigt. Nach dem Abschluss einer Messreihe wird der Mittelwert der Setzung, der dynamische Verformungsmodul und das Weg/ Geschwindigkeitsverhältnis angezeigt. Zur Erleichterung der Auswertung werden dem Datensatz automatisch das aktuelle Datum, Uhrzeit und eine lfd. Nummer zugeordnet. Die Anzeige kann wahlweise in 10 verschiedenen Sprachen erfolgen.

HMP LFG Printerausdruck mit SetzungskurvenSelbstverständlich können die Messwerte direkt vor Ort ausgedruckt werden. Der Ausdruck enthält folgende Daten: das aktuelle Datum und die Uhrzeit, die Setzung, Setzungsgeschwindigkeit, Dynamischer Verformungsmodul, das Weg/ Geschwindigkeitsverhältnis und die Setzungskurve.

Die Messreihen können auch gespeichert und später problemlos an den PC übertragen werden, um ausführliche Protokolle zu den einzelnen Messpunkten zu erstellen.  Eine speziell von HMP entwickelte Software ermöglicht Ihnen  die Speicherung der Daten in einer Datenbank mit komfortablen Such- und Editiermöglichkeiten.

Leichtes Fallgewichtsgerät HMP LFG Entwicklung, Produktion, KalibrierungDie Magdeburger Prüfgerätebau GmbH ist eine durch die Bundesanstalt für Straßenwesen zertifizierte Kalibrierstelle und garantiert ihren Kunden eine konstant hohe Messgenauigkeit.

Vertrauen Sie auf jahrzehntelange Erfahrung der HMP-Ingenieure in der Entwicklung, Produktion und Perfektionierung des Leichten Fallgewichtsgerätes HMP LFG.

Höchste Präzision, beste Qualität und optimaler Service  -  dafür steht die Magdeburger Prüfgerätebau GmbH - HMP.